Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Kohlplatte ist unser letztes großes zusammenhängendes Baugebiet und eine wichtige Frischluftschneiße für unsere Stadt.
Zurzeit sind große Baugebiete, wie der Weinberg, in Planung oder im Bau.
Diese sollten zuerst bebaut und abgeschlossen werden bevor wir mit der Planung und Erschließung der Kohlplatte beginnen.

Wir stellen den Antrag, dass die vorgesehenen 15 Mio. €, die in der Investitionsstrategie aufgeführt werden, in der Gänze nach 2030 ff verschoben werden.

Mit freundlichen Grüßen
FWG Fraktionsgemeinschaft


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 08.09.2020
    Ortschaftsbesuch in Lehr
    • 09.09.2020
    Ortschaftsbesuch in Mähringen
    • 10.09.2020
    Ortschaftsbesuch in Unterweiler
    • 21.09.2020
    Ortschaftsbesuch in Ermingen
    • 23.09.2020
    Ortschaftsbesuch in Eggingen