Die neue Fahrbibliothek ist ab sofort mit vielen Neuerungen in den Stadtteilen und Ortschaften sowie zu Schulen und Kindergärten unterwegs. Die literariche Grundversorgung der Bevölkerung wird sehr gut angenommen, denn rund 30.000 Einwohner*innen in Ulm haben im letzten Jahr 120.000 Entleihungen getätigt. Damit ist unser Bücherbus laut der Deutschen Bibliotheksstatistik die Fahrbibliothek mit den meisten Ausleihen in ganz Deutschland. Respekt!
Neben einer abgetrennten Beratungszone bietet der „Neue“ Sitzmöglichkeiten zum Verweilen, einen großen Monitor für Präsentationen oder Bilderbuchkino sowie W-LAN in klimatisiertem Raum.
Dank der Förderung durch die Otto-Kässbohrer-Stiftung konnte der Bus mit einem Lift ausgestattet werden, der einen barrierearmen Zugang ermöglicht. Dafür sagen wir ein ganz großes Dankeschön an Wolfgang Hänle.
Von links: Wolfgang Hänle Stiftungsmitglied der Otte-Käsbohrer-Stiftung und die FWG-Stadträte Norbert Nolle, Helga Malischewski, Reinhold Eichhorn und Gerhard Bühler.
Wir, die Freie Wähler Fraktionsgemeinschaft, hatten bereits im Jahre 2016 einen Antrag auf Ersatzbeschaffung für den „alten“ Bücherbus gestellt.


 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 12.10.2022
    Gemeinderat
    • 16.11.2022
    Gemeinderat
    • 14.12.2022
    Gemeinderat