Antrag 01. April 2022:
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Ulmer Wilhelmsburg erfreut sich nach jahrelangem Dornröschenschlaf zunehmender Beliebtheit. Durch Initiative der Stadt entstanden und entstehen auf der Burg viele Belegungsmöglichkeiten wie Kulturprojekte, Gastronomie und kleineren Gewerbebetriebe. Die Landesgartenschau 2030 trägt mit Sicherheit zu einer weiteren Belegung bei. Doch dies ist meiner Meinung auf Dauer zu kurz gedacht. Es gibt Möglichkeiten, um eine dauerhafte Nutzung durch die Bevölkerung zu ermöglichen.

Mein Antrag hierzu: Die Stadt Ulm überprüft die Errichtung eines Freizeit- und Erlebnisparks auf und an der Wilhelmsburg, ähnlich Europapark Rust.

Das Gelände wäre dauerhaft bespielt und auch die in Erwägung gezogene Zahnradbahn könnte das zu erwartende Defizit deutlich reduzieren, da wesentlich mehr Besucher zu verzeichnen wären. Auch darf nicht vergessen werden, dass die Stadt dadurch höhere Steuereinnahmen erzielen könnte. Ich bitte um eine zeitnahe Bearbeitung des Antrags.

Mit freundlichen Grüßen – Reinhard Kuntz



 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 29.06.2022
    Gemeinderat
    • 13.07.2022
    Gemeinderat
    • 18.07.2022
    Schwörmontag
    • 12.10.2022
    Gemeinderat
    • 16.11.2022
    Gemeinderat
    • 14.12.2022
    Gemeinderat